Was ist Nanoversiegelung ?

Nano ? Nanotechnologie ? Nanoversiegelung ?

Nanoversiegelung Bild AtomDas Wort Nano ist inwzischen vielverbreitet und wird heute immer mehr als Werbemittel genutzt, um zu beeindrucken. Nano is jedoch nur eine Größenangabe, und zwar  (10−9) , also 0,000.000.001. Das ist nicht 1 Millionstel, wie fälschlicherweise verbreitet, sondern 1 Milliardstel. Es wird aus dem Griechischen abgeleitet, was so viel wie Zwerg bedeutet.

In der Umwelt existierend sowie inzwischen von Menschenhand hergestellt gibt es kleine Partikel im nano-Bereich. In der Natur kommt es z.b. als Asche bei Vulkanausbrüchen oder Waldbränden vor. Aber auch die Asche der Autos weist diese kleinen Partikel auf. Seit einigen Jahren können wir selbst kleinste Partikel herstellen, die bestimmten Funktionen dienen, z.b.  für elektrische Fähigkeiten, chemische Reaktivität, Medizin-Transport. Damit wurde das Zeitalter der Nanotechnologie geboren und revolutioniert nach und nach unser Potenzial der Wissenschaft. In der Forschung wird die Nanotechnologie bereits in der Clusterphysik, Oberflächenphysik, Oberflächenchemie, der Halbleiterphysik angewendet. Auch in der Chemie, in Teilbereichen des Maschinenbaus und der Lebensmitteltechnologie (Nano-Food) findet die Nanotechnologie seit einigen Jahren ihren Einzug. Wir sind gespannt auf die nächsten 10 Jahre der Nanotechnologieentwicklung. In wie fern welche Nanopartikel wie stark für unsere Gesundheit schädlich sind, wird ebenfalls gerade erst erforscht und ist noch weitesgehend unklar. Wer in die neuesten Erkenntnisse Einblick gewinnen will, kann einen Blick in die Vorsorgestrategien für Nanomaterialen aus dem Umweltrat werfen.

Zum aktueller Artikel: Nanotechnologie – die Entwicklung des 21. Jahrunderts

Was ist jetzt genau Nanoversiegelung ?Nanoversiegelung - Bild 10

Im Bereich Reinigung, vor allem in der Fahrzeugreinigung, werden Siliziumpartikel im Nanobereich genutzt. Bei einer Nanoversiegelung werden Silizium-Nanopartikel auf den Oberflächen eines Fahrzeugs aufgetragen, so dass eine dünne, für das Auge nicht sichtbare Schutzschicht entsteht. Somit werden zum Einen kleine Kratzer entfernt bzw. die Nanopartikel setzen sich in die unebenen Zonen. Zum Anderen versiegeln die kleinen Partikel die komplette Oberfläche, so dass andere Partikel, wie Schmutz oder Wasser keine Haftung haben und damit abperlen. Je nach dem wie gut die Nanopartikel aufgetragen werden, wie gut die Oberfläche vorher gereinigt wurde und welchen Umweltbedingungen die Partikel ausgesetzt werden, hält die Beschächtigung über eine gewissen Zeit und es entsteht die sogenannte Nanoversiegelung . Die Partikel lösen sich dann von Zeit zu Zeit ab, wodurch andere Partikel wieder Halt finden, was wir dann als Schmutz oder einfach nur als Rauheit des Materials wahrnehmen. Mit welchen Hausmitteln die beste Nanoversiegelung erreicht werden kann, haben wir hier in unserem Test für Sie ermittelt.

Da Bilder oder sogar Videos viel mehr ausrücken können, als Worte, habe ich von Wikipedia eine kleine Anmiation heraus gesucht: Link zur Animation.

Nanotechnologie – Die Revolution des 21.Jahrhunderts

Nanotechnologie ist laut dem Bundesministerium für Bildung und Forschung eine der Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts. Diese Technologie wird die heutige chemische Industrie, Physik, Elektronik, Halbleitertechnologie und den Maschinenbau revolutionieren. Bei Nanoteilchen handelt es sich um winzige Teilchen, die mit dem bloßen Auge nicht erkennbar sind. Ein Nanometer entspricht dem millionsten Teil eines Millimeters. Eines der Anwendungsgebiete wird bereits in den ersten Entwicklungsphasen wirtschaftlich angewendet. Es handelt sich um Nanoversiegelungen. In der allgemeinen Umgangssprache ist dieses wissenschaftliche Prinzip als Weiterentwicklung des „Lotusblüten-Effekts“ bekannt. Man versteht darunter die Behandlung von unterschiedlichsten Oberflächen mit der Zielsetzung eine Resistenz gegen Wasser, Fette, Öle, Kalkablagerungen und sonstige Schmutzablagerungen hervorzurufen, sodass diese Substanzen von diesen Oberflächen „abperlen“. Besonders gut können Sie dieses Prinzip bei einem Nano Glasversiegelung Test beobachten. Bei versiegelten Oberflächen fließen die Wassertropfen schneller ab als bei unbehandelten Glasflächen. Außerdem bleiben keine Wasserrückstände auf der Oberfläche haften.

Nanoversiegelung Test – Nach welchem Prinzip funktioniert diese Technologie?

Nanoversiegelungen funktionieren nach einem einfachen Prinzip. Diese Versiegelungen werden auf der entsprechenden Oberfläche verteilt und gehen dadurch eine feste chemische Verbindung mit diesen ein. Allerdings sind die Nanopartikel so klein, dass die Nanoteilchen eine Schutzschicht auf dem versiegelten Material bilden. Aufgrund dessen können Substanzen, wie Wasser, Fett, Kalk und Schmutz keine chemische Verbindung zu der ursprünglichen Oberfläche aufbauen und perlen ab.

Sie sollten grundsätzlich beachten, dass sogenannte „Nano-Effekt-Produkte“ nicht das Ergebnis erzielen wie 100%-ig reine und bionische Nanotechnologie-Produkte. Es gibt einen gravierenden Unterschied zwischen diesen beiden Produktgruppen. „Nano-Effekt-Produkte“ enthalten nur wenige oder keine Nano-Partikel beziehungsweise Silikone, Polymere oder andere Wachse. Dadurch erzielen diese Produkte, bei einem Nanoversiegelung Test, keine langfristige Wirkung, sondern nur kurzfristig eine ähnliche Wirkung. 100% reine und bionische Nanotechnologie-Produkte erzielen hingegen, bei einem Nanoversiegelung Test, langfristig die gewünschte Wirkung.

Einsatzgebiete von Nanoversiegelung

Die herausragenden Ergebnisse, bei beispielsweise einem Nano Glasversiegelung Test, und die ausgezeichneten Produkteigenschaften bilden die Grundlage für die Einsatzgebiete. Somit eignen sich diese Produkte für Haushalt und Garten, Auto, Motorrad, Sport und viele weitere Freizeitbereiche. Selbstverständlich sind die fundierten und überzeugenden Ergebnisse von einem Nanoversiegelung Test zusätzlich die Grundlage für die Anwendung von Nanoversiegelungen in gewerblichen Bereichen. Angefangen vom Handwerk, über den Handel, Dienstleistungsbetriebe, Hotellerie, Gastronomie bis hin zu Krankenhäusern kann zudem in vielen weiteren gewerblichen Bereichen die Nanoversiegelung-Technologie umfangreich angewendet werden.

Nanoversiegelung Test – Vor- und Nachteile

Im Rahmen von einem Nanoversiegelung Test zeigt sich, dass 100% reine und bionische Nanoversiegelung-Produkte auf die Struktur von Oberflächen unterschiedlich reagieren. Auf porösen Oberflächen bilden die Nanoteilchen eine extrem feste Verbindung, die nach der Versiegelung nicht mehr rückgängig gemacht werden kann. Auf glatten Oberflächen zeigte sich bei einem Nano Glasversiegelung Test folgendes Ergebnis. Die 100% reine und bionische Nanoschicht konnte nur mit erheblichem Aufwand, unter Verwendung von Scheuermilch, Stahlwolle oder ähnlichen Putzmitteln, entfernt werden. Anhand von diesem Nano Glasversiegelung Test wird deutlich, dass Sie bei der Verwendung von Nanoversiegelungen einiges berücksichtigen sollten. Neben der Wahl der richtigen Nanoversiegelung für bestimmte Oberflächen, sollte definitiv die richtige Vorbereitung der Oberflächen für die Nanoversiegelung durchgeführt werden. Aufgrund dessen sollte nach dem Ergebnis von diesem Nano Glasversiegelung Test berücksichtigt werden, dass die Nanoschicht erst nach gründlicher Reinigung der Oberfläche aufgetragen werden sollte.

Nanoversiegelung Test – Das Fazit

Bei einem Nano Glasversiegelung Test zeigt sich exemplarisch die einfache Handhabung und das erstklassige Ergebnis dieser bemerkenswerten Technologie. Mit Nanoversiegelung veredelte Oberflächen sind grundsätzlich, durch die Antihaftwirkung, leichter zu reinigen, pflegeleichter und antibakteriell. Dadurch wird über einen längeren Zeitraum eine deutlich sichtbare, hygienischere Sauberkeit erzielt. Der herausragende Oberflächenschutz hat eine ausgezeichnete Werterhaltung, Zeit-, Arbeit- und Geldersparnis zur Folge.

100% reine und bionische Nanotechnik ist zudem vollkommen hautneutral, lebensmittelunbedenklich, biologisch abbaubar und somit umweltfreundlich. Außerdem enthalten diese Produkte keine Alkohole, Seife, Tenside, Chlor oder Ammoniak.

Aus diesen erläuterten Gründen haben wir den Nanoversiegelung Test ins Leben gerufen. Hier können Sie alle aktuellen manuellen Nanoversiegeler unter die Lupe nehmen und den richtigen für Ihr Vorhaben erwählen. Grundsätzlich gilt: Wenn Sie keine Kosten sparren, können Sie mit dem Gang zur Werkstatt Vieles vereinfachen. Andernfalls ist es inzwischen möglich, mit einer gründlichen Vorwäsche, einem anschließenden Vorreiniger und einem guten Nanovesiegeler die Oberflächen des eigenen Autos, Motorrads glänzend erstrahlen zu lassen.

Guardar

Guardar

Guardar

Guardar